Auftriebskörper

Auftriebskörper (Spritzdecken)

Unsere Auftriebskörper werden nicht aus billigen Regenerrat gefertigt, sondern aus glasklarem, hochwertigem PVC-Material, im Heizkeilverfahren überlappt geschweisst. Dadurch sind wir in der Lage, z.B. Spitzenbeutel mit „runden Spit-zen“ anzubieten, die nicht dauernd durchscheuern. Der Übergang vom Schlauch zum Beutel ist extra verstärkt. Dadurch ist ein Ausreissen des Schlauches un-möglich, auch wenn man diesen zum Rausziehen des Beutels aus dem Polyes-terboot missbraucht. Nach der Produktion werden unsere Auftriebskörper gene-rell abgedrückt und auf Dichtigkeit geprüft. Sie sind so stabil, dass sie sich bei 20 Grad Celsius auf das Doppelte ihrer Größe drücken lassen, ohne zu platzen.
Die Spezialspitzenbeutel sind für einzeln angegebene Bootstypen genau pas-send hergestellt. Sie können selbstverständlich auch für andere, ähnliche Boote verwendet werden.
Die Längen der Spitzenbeutel reichen vorn, insbesondere bei Wildwasserbooten, jeweils bis zur Fußstütze und füllen hinten das ganze Heck mehr oder weniger aus.

Schläuche

Für Zweier-Kajaks, Faltboote und Wanderkanadier fertigen wir Auftriebsschläuche, die seitlich unter dem Deck befestigt werden. Meist hat der Bootsbauer dafür die Befestigungen schon vorgesehen.

Auftriebskörper sind im Wildwassersport dafür da das Boot über Wasser zu halten. Sie schützen auch Leben und Gesundheit der Wildwasserfahrer, z.B. bei Verklemmunfällen. Darüber hinaus muss ein kieloben treibendes Boot genug Auftrieb haben, damit es nicht nur gegen Untergehen geschützt ist, sondern möglichst mit dem ganzen Volumen über Wasser treibt. Beim Treiben gegen ein Hindernis kann die Wasserwucht ein mit Auftriebskörpern ausgerüstetem Boot fast nichts anhaben.
Auftriebskörper